Revitalisierung: eine zukunftssichere und wirtschaftliche Alternative.

Schauen Sie mit uns genauer hin: Denn es kann sich lohnen, die vorhandene Bausubstanz von Büro- oder Geschäftshäusern zu erhalten. Vor allem wenn es sich um Gebäude in guten Lagen handelt, die dadurch eine Wertsteigerung erfahren. Aber auch im Hinblick auf den hohen Planungs- und Kostenaufwand für Neubauten kann sich die Revitalisierung als nachhaltige Alternative zu Abriss und Neubau erweisen.

In diesem Spezialgebiet kennen wir uns aus. Revitalisierungsprojekte wie das oben abgebildete Kuhlenwall-Karree in Duisburg ist nur eines von vielen Sanierungen, die unsere Ingenieure betreut haben. Dabei werden die Gebäude bis auf den intakten Rohbaukern reduziert und dann unter Einsatz modernster Fassaden- und Gebäudetechnik neu aufgebaut. Dies spart wertvolle Ressourcen und trägt zum Erhalt sozialer Werte bei. Auf der Kostenseite rechnet sich die Revitalisierung oft schon durch kürzere Bauphasen und geringere Planungs- und Baukosten. Durch den Einsatz effizienterer Gebäudetechnologien und energiesparender Verfahren bei Klima, Wärme und Belüftung erreichen die von intecplan heute geplanten und umgesetzten Projekte in puncto CO2-Emissionen, Energieeffizienz, Komfort und Funktionalität Bestnoten, wie sie bislang nur für Neubauten möglich waren.

Pluspunkte, die sich auszahlen.

  • deutlich kürzere Planungs- und Umsetzungsphasen
  • niedrige Baukosten durch Nutzung intakter Bausubstanz
  • kein Grunderwerb erforderlich
  • signifikante Reduzierung von CO2-Emissionen und Ressourcenverbrauch
  • Einsatz modernster Fassaden- und Gebäudetechnik
  • Erhalt gewachsener Standorte mit allen Vorzügen
  • Wertzuwachs für Investoren, Eigentümer und Nutzer